Gesundheit ist Gleichklang 
von Herz und Verstand.

Hören Sie hin.
Es ist nie zu spät.

Herzzeit

Privatarztpraxis für ganzheitliche
und operative Herzmedizin

Termin vereinbaren

Priv. Doz. Dr. med. Reinhard Friedl

Facharzt für

Herzchirurgie,  Herzultraschall (Echokardiographie), 
Notfallmedizin,  Intensivmedizin,  Taucherarzt

Herzzeit ist
Herausfinden was
Ihnen in Wahrheit fehlt

Priv. Doz. Dr. med. Reinhard Friedl in seiner Privatarztpraxis für ganzheitliche und operative Herzmedizin im Gespräch mit einer Patientin

Aktuelle, wissenschaftliche Studien bestätigen jahrhundertealte, spirituelle Weisheiten. Herz und Gehirn sind keine Rivalen, sondern haben sich sehr viel zu sagen. Störungen dieser Kommunikation von Nervensystem und Herz machen krank.[1–15]

Die Folgen sind:
Herzrhythmusstörungen,   Durchblutungsstörungen,  Herzinfarkt,   Pumpschwäche,   Happy- und Broken Heart Syndrom,   Angst,   Schlafstörungen,   Stress,   Schmerzen,   Bluthochdruck,   Schlaganfall,   Übergewicht,   Depressionen,   Demenz,   Suchtprobleme   und andere Erkrankungen.

Als Herzchirurg und Wissenschaftler habe ich viele tausend Herzen in meinen Händen gehalten und die Sprache des Herzens begreifen dürfen. Mein Anliegen ist es, herauszufinden, was Ihnen in Wahrheit fehlt. Manche Erkrankungen haben Ursachen, die auf den ersten Blick nicht erkennbar sind. Der Zugang dazu gelingt häufig über das Herz.

Herzzeit ist
bekannt aus

Buchcover zum aktuellen Buchbeitrag "Das Herz tanzt mit Verstand"Buchcover zum aktuellen Buchbeitrag "Das Herz tanzt mit Verstand"Buchcover zum aktuellen Buchbeitrag "Das Herz tanzt mit Verstand"

Herzzeit vereint
Kompetenz aus zwei Welten

Der Herzchirurg Reinhard Friedl ist nicht nur Vertreter der High-Tech Herzmedizin sonder beschäftigt sich auch mit Bewusstseinsforschung, Meditation und alternativer Medizin

Ich bin Herzchirurg, langjähriger Operateur und ein überzeugter Vertreter der High-Tech Herzmedizin mit großem Erfahrungsschatz bei Erkrankungen von Herz und Kreislauf und deren Einfluss auf die Organe. Ich weiß jedoch auch, dass Skalpell und Medikamente allein chronische Erkrankungen nicht immer heilen können. Daher beschäftige ich mich seit über zehn Jahren zusätzlich mit Bewusstseinsforschung, Meditation und alternativer Medizin.

Der gesamte Körper ist eine Einheit. Herz, Gehirn und Psyche kommunizieren unablässig und stehen im Austausch miteinander.

Die isolierte Betrachtung und Therapie eines Organs wird chronischen Erkrankungen nicht gerecht. [4][6–8][10–14]

In meiner Praxis für Herzzeit erstelle ich eine umfassende Diagnostik Ihres Herzens und seiner Verbindungen mit Gehirn und Körper. Gemeinsam richten wir das Licht auf die Wurzel der Störung. Diagnose und Therapie basieren auf aktuellem medizinischen Stand und integrieren moderne und komplementäre Medizin.

Unser Ziel ist es, den inneren Gleichklang Ihrer Organe und Ihre Lebensfreude wieder herzustellen. Herzzeit ist Gesundheit.

Herzzeit ist
Zuhören

Das Gehirn hört auf das Herz! Diese sensationelle Entdeckung wurde 2014 in einer der bedeutendsten neurowissenschaftlichen Zeitschriften (Nature Neuroscience) beschrieben.[9] Im Gehirn sind sogenannte Herzschlag-Evozierte-Potentiale messbar. Vor kurzem hielt man diese sehr feinen Signale noch für »Störgeräusche«. Heute wissen wir, es sind Signale aus dem Herzen, welche Ihre Wahrnehmung, Ihre Empfindungen und insbesondere ihr Sehvermögen beeinflussen.

Es ist also doch wahr: »Man sieht nur mit dem Herzen gut«.

»
Wenn unser Gehirn das Herz so ernst nimmt, sollten wir es auch tun« fordern Neurowissenschaftler.[15]

Ich nehme mir die Zeit, Ihnen und Ihrem Herzen zuzuhören. Denn ohne Zuhören gibt es kein Verstehen und ohne Zeit gibt es kein Heilen. Das ist uraltes medizinisches Wissen.

Das Herz ist nicht „nur“ eine Pumpe mit 4 Klappen und 3 großen Blutleitungen, die im Laufe eines Lebens 2 – 3 Milliarden Mal schlägt. Es ist ein Sinnesorgan mit 40.000 Nervenzellen. Über den Blutkreislauf und das autonome Nervensystem steht es in Verbindung mit ihrem ganzen Körper. Aktuell wurden im Herzen sogar Riechrezeptoren nachgewiesen, wie sie auch in der Nase vorkommen[16]. Mit jedem Herzschlag werden nicht nur Nervensignale, sondern auch ein komplexer Code an das Gehirn und den Körper gesendet.[3][5][7][9][11–12][17]

Der bekannte Neurochirurg Donald Doty, Gründer des Zentrums für Mitgefühlsforschung an der Stanford University berichtet: Wenn man den Schädel öffnet, pulsiert das ganze Gehirn im Rhythmus des Herzens.[18] Stärke, Form und Frequenz dieser Pulswellen übertragen wichtige Informationen an das Gehirn.[17] 
Herz und Gehirn produzieren teilweise die gleichen Hormone, zum Beispiel das Beziehungshormon Oxytocin. Es ist die unsichtbare Tinte der Botschaften, die beide Organe aneinander richten.[5][19] 

Auch generieren Herz und Gehirn jeweils starke elektromagnetische Felder (EKG und EEG) die sich gegenseitig beeinflussen und im Gleichklang schwingen können.[17] 
Beide Organe haben eine intime, lebenslange Beziehung und ist das Eine krank, wird es das Andere häufig auch. Es ist wissenschaftlich erwiesen: Herzerkrankungen können zu vielfältigen Störungen des Gehirns und der Psyche führen, bis hin zu Schlaganfällen, Depressionen und Demenz. Umgekehrt werden emotionale Katastrophen, Stress und Schlaflosigkeit sogar als Gift für das Herz (kardiotoxisch) bezeichnet.[4][6–8][10–14]

mehr Informationen

Herzzeit ist die
Analyse Ihres Herzschlags

Reinhard Friedl bei der Beobachtung Ihres Herzens mit der Echokardiographie

Die Beobachtung Ihres Herzens mit der Echokardiographie (Ultraschall des Herzens) erlaubt mir, eine sehr genaue und detaillierte Untersuchung der Anatomie und Funktion Ihres Herzens und seiner Blutgefäße durchzuführen. Damit erschließen sich auch die Verbindungen zwischen Körper und Gehirn. Gemeinsam betrachten wir Ihr Herz und synchronisieren das Videobild mit dem EKG. So können die Pumpfunktion, die Funktion der Herzklappen und der wichtige Zustand der Blutgefäße sehr gut beurteilt werden.

Das Herz in drei Darstellungen: Als Computersimulation, als Echokardiographie und als echte Videoaufnahme
Was würde Ihr Herz sagen, wenn es sprechen könnte?

Ich führe eine Computeranalyse der Schwingungsfähigkeit Ihrer Herzfrequenz durch. Daran ist erkennbar, ob das Zusammenspiel von Herz, Nervensystem und Atmung bei Ihnen harmonisch und im Gleichklang oder chaotisch und gestört ist.

Das Zusammenspiel von Herz, Nervensystem und Atmung ist chaotisch und gestört:
Das Zusammenspiel von Herz, Nervensystem und Atmung des gestressten Herzens
Die Computeranalyse zeigt, wie sich die Abstände zwischen den einzelnen Herzschlägen im Millisekundenbereich ändern. Diese sog. Herzfrequenzvariabilität ist in einem normalen EKG nicht sichtbar.

Unter anderem bei Stress, Depressionen oder nach einem Herzinfarkt schwingt diese Frequenz in einem chaotischen Muster.
Das Zusammenspiel von Herz, Nervensystem und Atmung ist harmonisch und im Gleichklang:
Das Zusammenspiel von Herz, Nervensystem und Atmung des harmonischen Herzens
Sind Herz und Gehirn in Resonanz und das autonome Nervensystem intakt, zeigt sich ein gesundes, regelmäßiges Schwingen der Herzfrequenz.

Die Pulsdiagnostik der traditionellen chinesischen Medizin kannte diese Phänomene schon vor über 2000 Jahren. Die moderne Herzmedizin hat die herausragende Bedeutung dieses Verfahrens wiederentdeckt und nennt es »Messung der Herzfrequenzvariabilität«. Diese hat Einfluss auf Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden, Ihre Leistungsfähigkeit und Ihre Überlebenszeit nach einem Herzinfarkt.[13][20–21] 

Viele Erkrankungen des Herzens, der Seele und des Gehirns gehen mit einer eingeschränkten Herzfrequenzvariabilität einher.[7–8][13][20][22]

Herzzeit ist
individuelle Therapie

Individuelle Therapie und Heilungsansätze mit Bio-Feedback, Gesprächen, Naturheilverfahren, Entspannung, bewusste Körperarbeit, Gesundheitsberatung, Lebensstilberatung

Zahlreiche Studien belegen, viele negative Prozesse im Körper lassen sich umkehren und die Werte lassen sich wieder verbessern.[2][6][11][23–24] Lebenserwartung und Lebensqualität können wieder steigen. Denn Gesundheit ist kein Zustand, Gesundheit ist ein Prozess.

Wir erarbeiten gemeinsam ein individuelles, multimodales Therapie- und Heilungskonzept, welches auf Ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten zugeschnitten ist und messbare Erfolge hat. Zur Anwendung kommen aktuelle medizinische Verfahren, Bio-Feedback, Gespräche, Naturheilverfahren, Entspannung, bewusste Körperarbeit sowie Gesundheits- und Lebensstilberatung.

Sollten eine Herzoperation (z. B. Bypass-OP, Herzklappenersatz, Schrittmacherimplantation) oder weitere Untersuchungen notwendig sein, arbeite ich dafür mit renommierten Spezialisten zusammen. Manchmal ergeben sich auf den ersten Blick überraschende Verbindungen zu anderen ärztlichen Fachgebieten.

Heilung erfordert, dass man die Wunden sichtbar macht und ans Licht bringt. Das erfordert Zeit und Geduld und passiert nicht von heute auf Morgen. Es erfordert auch Ihre Mitarbeit. Ich kann Ihre Erkrankung auch mit der besten Medizin nicht „wegmachen“. Heilung kommt immer auch von Innen bzw. Ihnen.

Ich werde Ihnen Therapien anbieten und Wege aufzeigen, die Sie in Ihrem Prozess zu Gesundheit und mehr Lebensqualität unterstützen.

mehr Informationen

Herzzeit ist …
eine erstklassige Zweitmeinung

Reinhard Friedl berät seine Patienten ebenso mit einer erstklassigen Zweitmeinung zu Herzoperationen

Sie haben nur ein Leben und eine Gesundheit. Falls bei Ihnen eine große Herzoperation oder eine andere Prozedur ansteht, so rate ich Ihnen, sichern Sie sich ab mit einer Zweitmeinung. Damit treffen Sie auf jeden Fall eine hervorragende Entscheidung.

Ich werte dazu Ihre Unterlagen aus und bespreche mit Ihnen die Details. Es geht nicht darum, Ärzte zu beurteilen oder miteinander zu vergleichen, sondern um das Zusammenführen unterschiedlicher Sichtweisen und Erfahrungen. Es geht schließlich um die bestmögliche Behandlung für Sie.

Herzzeit ist …
Ihre Gesundheit erhalten

Herzzeit ist … Ihre Gesundheit erhalten

Ich begleite Sie auch gerne, wenn Sie einfach nur gesund bleiben und Ihr Herz entspannen wollen. Ihr Körper sendet Frühwarnsignale die wir im Ultraschall, in der Analyse der Herzfrequenzvariabilität oder an Laborwerten erkennen und rechtzeitig behandeln können.

1
Amini Behbahani F, Emamdjomeh H, Nazem E, Keshavarz M. Different views of the heart in traditional medical sources.158(3):433-4 Int J Cardiol. 2012
2
Daemen MJ. The heart and the brain: an intimate and underestimated relation. 21(2):53-4 Neth Heart J. 2013
3
Fukushima H, Terasawa Y, Umeda S. Association between interoception and empathy: evidence from heartbeat-evoked brain potential. 79(2):259-65 Int J Psychophysiol. 2011
4
Giessen H, Psychokardiologie, Herz und Hirn in enger Verbindung. Pharmazeutische Zeitung online
5
Gordan R, Gwathmey JK, Xie LH. Autonomic and endocrine control of cardiovascular function. 7(4):204-14.World J Cardiol. 2015
6
Känel R. Swiss Psychosocial stress and cardiovascular risk : current opinion Med Wkly. 142:w13502. doi: 10.4414/smw.2012.13502. 2012
7
Luft CD, Bhattacharya J. Aroused with heart: Modulation of heartbeat evoked potential by arousal induction and its oscillatory correlates. Oct 27;5. Sci Rep. 2015
8
NG JB, Turek M, Hakim AM. Heart disease as a risk factor for dementia. 26(5):135-45. Clin Epidemiol.2013
9
Park HD, Correia S, Ducorps A, Tallon-Baudry C. Spontaneous fluctuations in neural responses to heartbeats predict visual detection. 17(4):612-8. Nat Neurosci. 2014
10
Samuels MA The brain-heart connection. Circulation. 116(1):77-84. 2007
11
Shivkumar K, Ajijola OA, Anand I, Armour JA, Chen PS, Esler M, De Ferrari GM, Fishbein MC, Goldberger JJ, Harper RM, Joyner MJ, Khalsa SS, Kumar R, Lane R, Mahajan A, Po S, Schwartz PJ, Somers VK, Valderrabano M, Vaseghi M, Zipes DP. Clinical neurocardiology defining the value of neuroscience-based cardiovascular therapeutics. 594(14):3911-54. J Physiol. 2016
12
Silvani A, Calandra-Buonaura G, Dampney RA, Cortelli P. Brain-heart interactions: physiology and clinical implications. Philos Trans A Math Phys Eng Sci. 13(374). 2016
13
Sinnecker D, Dommasch M, Steger A, Berkefeld A, Hoppmann P, Müller A, Gebhardt J, Barthel P, Hnatkova K, Huster KM, Laugwitz KL, Malik M, Schmidt G.Expiration-Triggered Sinus Arrhythmia Predicts Outcome in Survivors of Acute Myocardial Infarction. 67(19):2213-20. J Am Coll Cardiol. 2016
14
Taggart P, Boyett MR, Logantha S, Lambiase PD. Anger, emotion, and arrhythmias: from brain to heart. 19(2)67. Front Physiol. 2011
15
Winston JS, Rees G. Following your heart. 17(4):482-483 . Nat Neurosci. 2014
16
Jovancevic N, Dendorfer A, Matzkies M, Kovarova M, Heckmann JC, Osterloh M, Boehm M, Weber L, Nguemo F, Semmler J, Hescheler J, Milting H, Schleicher E, Gelis L, Hatt H. Medium-chain fatty acids modulate myocardial function via a cardiac odorant receptor. Epub112(2):13 Basic Res Cardiol.  2017
17
McCraty R, Zayas MA. Cardiac coherence, self-regulation, autonomic stability, and psychosocial well-being. 29;5:1090. Front Psychol. 2014
18
Doty JR: Into the Magic Shop: A Neurosurgeon's Quest to Discover the Mysteries of the Brain and the Secrets of the Heart. Avery Verl. 2016
19
Gutkowska J, Jankowski M, Antunes-Rodrigues J. The role of oxytocin in cardiovascular regulation. 47(3):206-14. Braz J Med Biol Res. 2014
20
Bauer A, Kantelhardt JW, Barthel P, Schneider R, Mäkikallio T, Ulm K, Hnatkova K, Schömig A, Huikuri H, Bunde A, Malik M, Schmidt G. Deceleration capacity of  heart rate as a predictor of mortality after myocardial infarction: cohort study. 367(9523):1674-81. Lancet. 2006
21
Grossmann I, Sahdra BK, Ciarrochi J. A Heart and A Mind: Self-distancing Facilitates the Association Between Heart Rate Variability, and Wise Reasoning. Apr 8;10:68 Front Behav Neurosci. 2016
22
Shaffer F, McCraty R, Zerr CL. A healthy heart is not a metronome: an integrative review of the heart's anatomy and heart rate variability. Sep 30;5. Front Psychol. 2014
23
Sen P, Shah PP, Nativio R, Berger SL. Epigenetic Mechanisms of Longevity and Aging. 166(4):822-39 Cell. 2016
24
Voelter-Mahlknecht S . Epigenetic associations in relation to cardiovascular prevention and therapeutics. Clin Epigenetics. 2016